Schöne und komfortable Inkontinenz-Unterwäsche gesucht?

Schöne und komfortable Inkontinenz-Unterwäsche gesucht?

Inkontinenz-Unterwäsche ist zwar in der Erstanschaffung teurer als Einlagen, jedoch rechnen sie sich auf Dauer und sind viel angenehmer zu tragen.

Probleme mit der Blase?

Probleme mit der Blase?Wohl jede Frau kennt das. Leider leiden wir Frauen viel häufiger an Blasenentzündungen als Männer, das liegt an unserem Körperbau, wenn es jedoch mal die Herren erwischt, so ist eine Blasenentzündung oft unerträglich und meist schmerzhafter als bei Damen.

Schon als Kind hatte ich häufig mit Blasenentzündungen zu kämpfen und auch im Erwachsenenalter litt ich unter dieser Krankheit. Schmerzen beim Wasserlassen und das ständige Bedürfnis aufs Klo zu müssen, waren mir gut bekannt – auch viele meiner Freundinnen litten darunter. Oft bedeutete eine Blasenentzündung Antibiotika (siehe PDF), denn pflanzliche Mittel halfen nicht immer und wenn man eine Blasenentzündung lange nicht behandelt, so kann daraus eine schmerzhafte Nierenbeckenentzündung werden und das wollte ich nicht. Glaubt mir, bei einer solch schlimmen Entzündung hat man das Gefühl man stirbt.

Zum Glück hatte ich in dieser Zeit kein Problem mit Inkontinenz, denn auch wenn man bei einer Blasenentzündung ständig das Gefühl hat auf die Toilette zu müssen, so hat man seine Blasen doch gut unter Kontrolle. Leider änderte sich dies nach der Geburt meines ersten Kindes.

 

Meine Schwangerschaft

Schwangerschaft BlasenschwächeDie Zeit meiner Schwangerschaft verlief weitestgehend ohne Probleme, ebenso wie die Geburt. Allerdings hatte ich schon zum Ende der Schwangerschaft mit leichter Inkontinenz zu kämpfen.

Das Gewicht meines Kindes drückte auf meine Blase und so kam es zu einer leichten Tröpfcheninkontinenz, außerdem verlor ich bei starkem Lachen oder beim Nießen manchmal die Kontrolle über meine Blase.

In dieser Zeit wechselte ich des Öfteren meine Unterwäsche.

Blasenschwäche nach der Schwangerschaft

Ich hatte zwar gehofft, dass sich meine Blasenschwäche nach der Schwangerschaft legen würde, jedoch war dies nicht der Fall. Ich litt nach der Geburt meines Kindes immer noch unter einer leichten Inkontinenz.

Schnelles Laufen, Hüpfen, Nießen oder starkes Lachen sorgten immer noch dafür, dass ich meine Unterwäsche wechseln musste.

Einlagen für den Slip

Als Frau kannte ich mich natürlich schon mit Einlagen für den Slip, Hygieneartikeln für Damen und Binden aus und wurde an der REWE Supermarktkasse auch nicht schräg angeguckt, ich glaube, dass das für Herren etwas schwieriger ist. Trotzdem war es nervig ständig neue Einweg-Hygiene-Produkte und Inkontinenzprodukte wegen meiner Inkontinenz zu kaufen, zudem war es teuer und ich produzierter viel Müll.

Ich bin sehr froh, dass mittlerweile (im Jahr 2020) die Steuer auf Produkte wie Binden und Tampons gesenkt wurde, denn vorher wurden sie wie Luxusprodukte versteuert – das war auch wirklich an der Zeit.

Es würde auch keiner auf die Idee kommen, Klopapier als Luxusprodukt zu verstreuen, oder?

Dies ist schon eine Erleichterung meiner Kasse, denn rechnet man diese Ersparnisse über einige Jahre, so kommen schon einige € zusammen. Damals, als ich unter meiner Inkontinenz litt, war das jedoch noch nicht so, also musste ich mir eine Alternative überlegen.

Ich recherchierte im Internet und in Online-Shops und stieß auf Inkontinenz-Unterwäsche von vielen verschiedenen Marken und Hersteller, darunter auch ein deutscher Hersteller namens PSP GmbH, was mir sehr gefiel aber deren Produktsortiment jedoch nicht so groß ausfällt. Und danach landete ich in einen großen Online Shop von AktivWelt mit sehr viel Auswahl an Inkontinenzprodukten.

 

Inkontinenz-Unterwäsche

Inkontinenz-Unterwäsche

Quelle: bene-vit.de/produkt/damenfunktionsslip/

Inkontinenz-Unterwäsche ist zwar in der Erstanschaffung teurer als Einlagen, jedoch rechnen sie sich auf Dauer und sind viel angenehmer zu tragen. Ein Inkontinenz-Slip verrutscht nicht und man spürt keinen Unterschied zu einer normalen Unterhose, zudem ist er sehr unauffällig und selbst unter engen Klamotten nicht sichtbar. Die saugfähige Innenseite der Inkontinenz-Unterwäsche verhindert, dass Flüssigkeit nach außen dringt und fängt die Flüssigkeit auf. Die Reinigung ist auch super einfach und die Unterwäsche kann immer wieder getragen werden, was auch gut für die Umwelt ist, im Gegensatz zu jedem Einweg-Hygiene-Artikel (wie beispielsweise Einlagen für den Slip).

Inkontinenz-Damenslips aus 100% Baumwolle

Die Marke benevit van Clewe hat mich mit ihrer Inkontinenz-Unterwäsche überzeugt.

Die Damen-Inkontinenz-Slips sind aus 100% Baumwolle und haben eine konfektionierte Einlage aus Saugvlies.

Die Inkontinenz-Unterwäsche hat eine Nässesperre für Tröpfcheninkontinenz und ist Geruchsreduzierend, zudem ist sie antibakteriell und waschbar.

Inkontinenz-Damenslips aus 100% Baumwolle

Quelle: bene-vit.de/produkt/damenfunktionsslip/

Mehr Informationen zu den Damen-Inkontinenz-Slips und auch zu Herren-Inkontinenz-Slips habe ich auf der Webseite gefunden, sowie viele Informationen zu anderen Artikeln und Produkten und zu verschiedenen Größen, siehe hier:

  • Damen-Inkontinenz-Slips finden Sie hier .
  • Herren-Inkontinenz-Slips finden Sie hier.

 

Beckenbodenübungen und Physiotherapie

Beckenbodenübungen und PhysiotherapieNatürlich waren die Inkontinenz-Unterhosen nicht die Lösung für mein Problem, aber die Damen-Inkontinenz-Slips haben mich in meinem Kampf unterstützt.

Ich habe viele Beckenbodenübungen gemacht und ging zur Physiotherapie, um meinen Beckenboden zu stärken. Zudem besuchte ich oft Wellness Massagen mit Aroma Therapien, welches meinen Körper zusätzliche Wärme schenkt und auch gut gegen Blasenprobleme ist – zu empfehlen ist zum Beispiel eine traditionelle Rheinberger Thaimassage von Baibun.

Mittlerweile habe ich meine Inkontinenz ganz gut im Griff und trotzdem trage ich manchmal noch meine Inkontinenz-Unterwäsche.

Wenn ich weiß, dass ich lange stehen muss und nicht so einfach auf die Toilette gehen kann (beispielsweise bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt oder bei einer langen Reise), trage ich immer noch meine Inkontinenz-Slips, denn ich möchte auf Nummer sicher gehen. Außerdem sind die Unterhosen wirklich bequem und super angenehm auf meiner Haut.

Textilien die die Haut beschützten

benevit van CleweSeit ich meine Unterwäsche von benevit van Clewe habe, habe ich mir noch weitere Artikel aus deren Sortiment bestellt, denn die Produkte sind wirklich super weich und gut für meine Haut.

Seitdem ich diese Kleidung trage, habe ich keine gereizten Stellen mehr auf meiner Haut, denn nicht nur der Slip und die Unterwäsche sind aus Baumwolle sondern auch viele andere Artikel des Sortiments, zudem gibt es verschiedene Größen und die Textilien sind mit verschiedenen Ausstattungen erhältlich.

So gibt es neben der hochwertigen Unterwäsche auch Kleidung und Bettwaren für Allergiker und Menschen mit Neurodermitis. Des Weiteren gibt es für Personen mit Inkontinenz nicht nur Produkte wie den Slip, sondern auch Inkontinenzauflagen für das Bett, siehe folgende Links:

Auch die Reisehandtücher und den Reiseschlafsack habe ich ausprobiert und sie begleiten mich nun in jeden Urlaub, denn sie sind sehr leicht und für meine sensible Haut genau das richtige.

Mit Inkontinenz offen umgehen!

Es ist schwierig, mit dem Thema der Inkontinenz umzugehen – egal ob für Damen oder für Herren.

Über Dinge wie Unterhosen mit Nässeschutz oder einen Slip für Inkontinenz spricht kaum jemand, da sich die Betroffenen schämen, dabei haben viele dieses Problem und benötigen den Schutz durch eine spezielle Unterhose. Wir sollten anfangen offener mit solchen menschlichen Problemen umzugehen und durchaus auch über Unterhosen und den Damen- oder Herren-Inkontinenz-Slip zu sprechen, denn ein solcher Slip hat viele Vorteil:

Ein Slip mit Nässesperre ist bequem und gut für die Umwelt, den Geldbeutel und die Haut und sieht auch noch gut aus.

Wir empfehlen: