Medizinische Kosmetik – Das beste für meine Haut

Ich habe mir um Hautpflege lange nicht besonders viele Gedanken gemacht und mit medizinischer Kosmetik bin ich erst relativ spät in Kontakt gekommen.

Meine Haut war immer sehr pflegeleicht und hat nie Probleme gemacht. Klar, hier und da mal ein Peeling oder pflegende (jedoch keine medizinischen) Behandlungen, mehr aber war nie nötig. Es fing alles erst an, als ich begann zu studieren. Ich habe jede Party mitgenommen und zusätzlich bis tief in die Nacht gelernt. So ein Medizinstudium ist ja schließlich kein Kinderspiel 🙂

Das ging erst mal gut, aber nach einiger Zeit hat man es meiner Haut richtig angesehen. Plötzlich hatte ich ganz viele Unreinheiten und meine Haut war total fahl und gerötet. Das war echt kein schönes Gefühl. Ich habe mich ungeschminkt nicht mehr vor die Haustür getraut. Im Physikum wurde es dann noch schlimmer. Ich würde fast soweit gehen, zu sagen, dass ich Akne hatte. Normales Make-up hat da nicht mehr gereicht. Auch Behandlungen gegen Akne in einem speziellen Institut, das sich auf Akne Behandlungen spezialisiert hat, haben nicht geholfen. Genauso wie der Gang in die Praxis eines Hautarztes. Ich war total unglücklich.

 

Rettung Hautdiagnose – für ästhetische Ergebnisse

Zu meinem Geburtstag bin ich dann nach langer Zeit mal wieder in die Heimat gefahren.

Dort habe ich dann eine alte Freundin wieder getroffen, die ich nur mit ganz schlechter Haut gekannt habe. Das war echt eine totale Überraschung, denn sie hatte plötzlich eine superschöne, reine und strahlende Haut. Ich habe sie natürlich sofort gefragt, wie sie das hinbekommen hat. Sie hat mir dann erzählt, dass sie seit einem Jahr die Produkte von Chris Farrell Cosmetics nutzt und ihre Haut sich innerhalb von einem halben Jahr schon total verbessert hat. Faltenbehandlung? Couperose? Unreine Haut? Das Team von Chris Farrell Cosmetics bietet allen Kunden eine Hautdiagnose inklusive Proben an. Das Ganze kostet nur 10 Euro, die man mit der ersten Bestellung von Originalprodukten verrechnet bekommt. Entscheidend dabei ist, dass die Proben auch noch angepasst werden, wenn die Kundin sie nicht verträgt. Bei meiner Freundin hat die Hautdiagnose sofort ins Schwarze getroffen und die Proben waren perfekt. Das Ergebnis dieser Therapie konnte ich bei unserem Treffen ja bewundern. Mir war sofort klar, dass ich das ausprobieren muss, denn ich wollte ja auch gerne so eine ästhetische Haut haben.

 

Hautdiagnose – Der Selbsttest

Als ich wieder zuhause war bin ich sofort auf die Internetseite von Chris Farrell Cosmetics gegangen und habe mir den Hautanalysebogen gekauft und ihn sofort ausgefüllt.

Das waren echt viele Fragen, aber da wurde mir auch klar, warum die Behandlung so gut funktioniert. Denn bei so einer ausführlichen Analyse bekommt das Team von Chris Farrell Cosmetics natürlich ein differenziertes Bild von meiner Haut und kann gut einschätzen, was für Produkte ich benötige. Der Kontakt zum Team war total nett und die Proben kamen dann auch ziemlich schnell an. Leider hat ein Produkt nicht so ganz zu meiner Haut gepasst, aber das wurde superschnell vom Team von Chris Farrell Cosmetics ausgetauscht. Schon in den drei Tagen, in denen ich die Produkte getestet habe, habe ich eine erste Verbesserung meines Hautbildes bemerkt. Sie war nicht mehr so gerötet und hat sich viel besser angefühlt. Dermatologie, wie sie sein muss.

Medizinische Kosmetik scheint genau das richtige für mich zu sein, dachte ich mir und habe mir sofort meine Proben als Originalgröße bestellt. Ich habe dann sofort gestartet und genau die Packungsbeilagen befolgt. Da medizinische Kosmetik in den tiefen Schichten der Haut wirkt, sollte man auch genau darauf achten, dass man sie auch korrekt anwendet. Denn nur so kann die Behandlung erfolgreich wirken und man bekommt ein tolles Hautbild – ein echtes Beauty Geheimnis :)!

 

Medizinische Kosmetik – Die Rettung

Was soll ich sagen?! Nach zwei Wochen waren meine Unreinheiten zu 80% verschwunden und meine Haut war schon viel strahlender als nach jedem Peeling zuvor.

Nach zwei Monaten hatte ich nur noch vereinzelt mal einen Pickel oder zwei. Meine Haut war super durchfeuchtet und ich musste statt einer dicken Make-Up-Schicht nur noch an einzelnen Stellen Concealer nutzen. Nach einem halben Jahr Behandlung habe ich zusammen mit dem Forschungs-Team noch mal einzelne Produkte angepasst. Und jetzt nach einem dreiviertel Jahr nutze ich gar kein Make-up mehr, denn meine Haut ist perfekt, keine Akne mehr zu sehen. Auf meiner Haut waren keine einzigen Unreinheiten mehr zu sehn. Sie wirkt nicht im Geringsten mehr fahl, sondern hat einen tollen Glow. Außerdem ist sie total straff und super gut durchfeuchtet.

Das bedeutet soviel mehr Lebensqualität für mich. Und das alles ohne die Praxis eines Hautarztes oder anderen Experten der Dermatologie von innen gesehen zu haben. Keine aufwändige und langwierige Therapie, sondern schnell sichtbare Effekte. Kein Schönheitssalon, kein Kosmetikstudio und kein Institut für Dermatologie oder Kosmetik. Fazit: Ich bin so froh, dass ich medizinische Kosmetik von Chris Farrell getestet habe. Und ihr glaubt gar nicht, wie oft ich auf meine Haut angesprochen werde.

Ich empfehle dann immer die Medizinische Kosmetik von Chris Farrell Cosmetics, denn das hat mir und meiner Haut mehr als alle anderen Behandlungen zuvor geholfen. Wichtig ist dabei natürlich immer eine vorausgehende Hautdiagnose und die richtige Therapie, mit den passenden Produkten. Ich bin einfach total begeistert und werde mein Leben lang medizinische Kosmetik nutzen.

Wir empfehlen:







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...